Aus der Franchise-Wirtschaft

Deutsche Franchise-Wirtschaft verliert über 4.100 Franchise-Nehmer – eine “positive Entwicklung”?

Der Deutsche Franchise-Verband (DFV) hat jüngst Informationen zur Entwicklung der Franchise-Wirtschaft im Jahr 2014 veröffentlicht. Demnach wuchs die Zahl der in Deutschland aktiven Franchisesysteme im Vergleich zu 2013 um acht Prozent von 994 auf rund 1.075. Der Umsatz der deutschen Franchise-Wirtschaft soll gegenüber dem Vorjahr um 16,9 Prozent von 62,8

Tipps für Franchise-Gründer

Selbstständig mit dem eigenen Coffeeshop: Augen weit auf bei der Franchise-System-Wahl

Den Traum, sich mit dem eigenen Coffeeshop selbstständig zu machen, hegen viele. Doch eine Franchise-Gründung mit dem eigenen Café ist bei der aktuellen Marktsituation nicht ohne Risiko. Das zeigt nicht nur der Blick auf die Entwicklung einiger Coffeeshop-Franchise-Systeme. Gastronomie-Franchise-Systeme, die vor allem auf das Angebot klassischer Coffeeshops bzw. Cafés setzen,

Kritisches zum Franchising

Deutschland ohne Franchise-Ranking: Was das Ende der Impulse-Rangliste über die deutsche Franchise-Wirtschaft sagt

Seit 2006 veröffentlichte das Unternehmermagazin Impulse ein umstrittenes Ranking der vermeintlich besten Franchise-Systeme in Deutschland. Im vergangenen Jahr gab es statt einer Liste der “100 besten Franchise-Systeme” nur noch ein Top-50-Ranking. Der Grund für diese Veränderung: Nur noch knapp 80 Franchise-Systeme hatten am Impulse-Ranking teilgenommen. In diesem Jahr scheint das

Empfohlene Beiträge

Franchise-Magazin ForSystems: Sommer-Ausgabe mit Wissenswertem zum Multi-Unit-Franchising

Seit 2012 gibt die Basis Liste GmbH mit ForSystems ein “Fachmagazin für Systemgeber und Systemnehmer” heraus. In der aktuellen Sommer-Ausgabe 2014 befasst sich die Publikation in mehreren Beiträgen mit dem Thema Multi-Unit-Franchising. Das Thema ist für viele Unternehmen relevant, denn die deutsche Franchise-Wirtschaft hat Wachstumsprobleme: Bereits im vergangenen Jahr haben laut Deutschem Franchise-Verband viele Systeme ihre Expansionsziele nicht erreichen können. Ein Trend, der sich auch 2014 fortzusetzen scheint. Der Mangel

Social Franchising: Kostenlose Publikation helfen bei der Umsetzung

Social Franchising nutzt die Vorteile des kommerziellen Franchising zur systematischen Multipilizierung erfolgreicher sozialer Projekte. Dabei werden lokale Erfahrungen ausgewertet und ein Konzept erarbeitet, dass sich auf andere Standorte übertragen lässt. Auch wenn Social Franchise Projekte in der Regel nicht auf Gewinnmaximierung angelegt sind, zählen unternehmerische und rechtliche Aspekte zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren. In einem früheren Beitrag hat Franchise-Blog.de bereits über das Social Franchise Projekt des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen berichtet. Auch

Franchise-Angebote eigenverantwortlich prüfen

Vor wenigen Tagen berichtete das ARD-Magazin Report München über zwei Fälle, bei denen Franchise-Nehmer mit ihrer Selbstständigkeit gescheitert sind. Der Bericht wurde im Blog des Bayerischen Rundfunks kontrovers diskutiert. Dabei wurden unter anderem Stimmen laut, die den betroffenen Franchise-Nehmern mangelnde Eigenverantwortung bei der Wahl des Franchise-Systems bzw. für den Erfolg ihrer Selbstständigkeit vorwerfen. Auch wenn bei einer Franchise-Partnerschaft prinzipiell beide Seiten – Franchise-Nehmer und Franchise-Geber – zum Erfolg beitragen, können

Multi-Unit-Franchising: Vorteile und Gefahren

Beim Multi-Unit-Franchising betreibt ein Franchise-Partner mehrere Standorte desselben Systems. In den USA setzen bereits zahlreiche Franchise-Systeme auf das Multi-Unit-Franchising. Auch in Deutschland wünschen sich Franchise-Geber zunehmend Unternehmerpersönlichkeiten als Franchise-Partner, die dazu in der Lage sind, mehr als einen Standort zu führen. Doch neben Chancen birgt das Multi-Unit-Franchising auch Gefahren. Auf den ersten Blick bietet das Multi-Unit-Franchising Vorteile für Franchise-Geber und -Nehmer. Franchise-Nehmer haben die Chance auf mehr Gewinn, Verantwortung und