Social-Franchise-System Erste Christliche ArbeitsvermittlungDas Social-Franchise-System „Erste Christliche Arbeitsvermittlung“ (ECAV) wurde von der St.-Jakobi-Kirchgemeinde im sächsischen Stollberg entwickelt. Die ECAV unterstützt alle Akteure des Arbeitsmarktes und vermittelt, berät und qualifiziert Arbeitslose. Inzwischen nutzen bereits vier Franchise-Nehmer das Konzept der ECAV.

Das Angebot der ECAV richtet sich an Fachkräfte und Arbeitgeber mit und ohne christlichem Hintergrund. Spezialisiert sich die christlichen Arbeitsvermittlungen auf „Sinn-Arbeits-Märkte“, d. h. auf Berufe in den Bereichen „Kirche“, „Soziales“, „Bildung“, „Gesundheit“, „Natur“, „Kultur“ und „Familie“. Wenn möglich, refinanziert die ECAV ihre Ausgaben über die Einlösung von Vermittlungsgutscheinen der Arbeitsagenturen.

Der erste Franchise-Nehmer der ECAV ging im Juni 2012 mit der OVV Marienstift e.V. in Oelsnitz (Vogtland) an den Start. Am 1. Januar 2013 soll ein weiterer ECAV-Standort im oberfränkischen Coburg aufmachen – es wäre der erste in einem westdeutschen Bundesland. Die Franchise-Gebühren für eine ECAV-Partnerschaft fließen einem Beitrag des entermagazin.de zufolge voll in die Weiterentwicklung des Franchise-Konzepts und in die Infrastruktur, die alle Partner gemeinsam nutzen.

Weitere Informationen unter www.entermagazin.de und www.ecav.de.

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.