Mit über 10.200 Reisebüros hat Deutschland bezogen auf die Zahl der Einwohner eines der dichtesten Reisebüronetze weltweit. Zwar ist die Zahl der Reisbüros seit 2002 von 14.235 auf 10.240 gefallen, doch von 2010 auf 211 sank die Zahl der Reisebüros nur noch um 130 – der Markt scheint sich wieder konsolidiert zu haben.

Zudem sind die Umsätze der stationären Reisebüros von 2010 auf 2011 um etwa sieben, bei den Geschäftsreisebüros um fast 14 Prozent gestiegen (alle Reisebüros: 9,5%). Für Franchise-Gründer also ein durchaus spannende Branche, zumal der Reisebüromarkt wie kaum ein anderer mit Franchise-Angeboten aufwartet.

Pauschalreisen werden vor allem in Reisebüros gebucht

Insgesamt hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass Urlauber längst nicht alle Reisen übers Internet buchen. Laut Deutschem ReiseVerband (DRV) bzw. GfK Travel Insights werden vor allem Einzelleistungen wie Nur-Flug, Bahntickets oder Hotelübernachtungen übers Internet gebucht. Gemessen am gesamten Reisevolumen in Deutschland beläuft sich der Online-Anteil bei Pauschalreisen auf gerade einmal fünf Prozent. Zudem machen die persönliche Beratung und neue multimediale Präsentationskonzepte die Suche nach dem richtigen Angebot im Reisebüro oft einfacher als im Internet. Insbesondere wenn etwas speziellere Angebote jenseits von Mallorca und Antalya gewünscht sind.

Reisebüro-Franchise-Konzepte: Viel Auswahl

Viele Touristik-Riesen bieten Existenzgründern gleich mehrere Franchise-Konzepte. So hat die Thomas Cook AG beispielsweise ihren Eigen- und Franchisevertrieb sowie die Reisebürokooperationen in der Thomas Cook Partner Group (TCPG) gebündelt. Franchise-Lizenzen vergibt die TCPG für die Marken Holiday Land und Thomas Cook.

Zur Rewe-Gruppen zählen zum Beispiel die Franchise-Reisebüro-Ketten Atlasreisen und DERPART. Auch das Franchise-System Reiseland zählt zu den großen der Branche.

Die 1996 gegründete Touristik Vertriebsgesellschaft mbH (TVG) ist eine 100-prozentige Tochter der FTI Touristik GmbH und Franchise-Geber der Reisebüro-Systeme Sonnenklar, Flugbörse und 5vorFlug. Die TVG setzt seit einiger Zeit auf ein Konzept namens „Reisebüro der Zukunft“, bei dem multimediale Inhalte in die Beratung einfließen und verschiedene Informations- und Kommunikationskanäle verknüpft werden.

Die Reisecenter Alltours GmbH agiert als wirtschaftlich selbstständiges Unternehmen und betreibt etwa 210 Reisebüros (rund 100 davon sind Franchisebüros).

Seit Jahren sehr erfolgreich agiert der Business-Reisen-Spezialist Lufthansa City Center (LCC): weltweit zählt das Franchise-System etwa 600 Reisebüros, 300 davon befinden sich in Deutschland.

Vor-Ort-Vorteile werden noch nicht voll genutzt

Übrigens: Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat vor kurzem im Auftrag des Nachrichtensenders N-TV 14 Reisebüro-Ketten getestet. Erstaunlicherweise wurde die persönliche Beratung in den stationären im Durchschnitt nur mit „befriedigend“ bewertet, obwohl die Beratungsqualität eines der wesentlichen Differenzierungsmerkmale gegenüber den Online-Angeboten ist. Franchise-Gründer, die sich hier ins Zeug legen, dürften ihre Marktchancen also trotz großer Konkurrenz deutlich steigern können.

 

Quelle der Zahlen: DRV