Etwa acht Prozent der in Deutschland aktiven Franchise-Systeme können dem Deutschen Franchise-Verband zufolge dem Handwerk zugerechnet werden. Dabei sind manche Franchise-Angebote auch für handwerklich unerfahrene Existenzgründer geeignet, andere richten sich eher an Handwerker, die ihr Geschäftsmodell ändern oder erweitern wollen. Franchise-Blog.de stellt Ihnen heute einige Handwerk-Franchise-Systeme vor.

In Deutschland gibt es derzeit 151 Tätigkeitsfelder, die dem Handwerk zugerechnet werden. 41 davon erfordern einen Meisterbrief (Übersicht). Für 53 Handwerke ist kein Meisterbrief erforderlich, sie sind zulassungsfrei (Übersicht). Zudem werden 57 handwerksähnliche Gewerbe (Übersicht) dem Handwerk zugerechnet.

Existenzgründer, die sich mittels Franchising selbstständig machen wollen, finden im Internet, z. B. unter www.franchiseportal.de, Zusammenstellungen von Handwerk-Franchise-Systemen. Allerdings lassen sich so bei weitem nicht alle handwerklichen Systeme aufspüren. Oft lohnt es sich genauer zu googeln und den Suchbegriff „Franchise“ mit spezifischen Begriffen aus dem jeweiligen Handwerk zu verknüpfen, um fündig zu werden. Jetzt aber zu den Handwerk-Franchise-Systemen, die wir Ihnen heute vorstellen möchten:

Bauinstandsetzungs-System Getifix

Getifix hat sich auf Bauinstandsetzungs-Services spezialisiert. Das Unternehmen wurde bereits vor über 25 Jahren gegründet. Seit 2003 ist Getifix auf die Dienstleistungen Bauwerksabdichtung, Schimmelpilzsanierung, Gebäudetrocknung, Wärmedämmung sowie Balkon- und Terrasseninstandsetzung ausgerichtet und agiert als Franchise- und Lizenz-System. Etwa 60 Franchise- und 575 Lizenzpartner (Stand: 2010) zählen heute zum Getifix-Netzwerk. Getifix bietet verschiedene Partnerschaftsmodelle: Franchise-Nehmer starten als Existenzgründer und bieten das gesamte Getifix-Leistungsspektrum. General-Lizenznehmer werden in der Regel bestehende Betriebe, die alle Getifix-Sanierungsleistungen anbieten wollen. Lizenznehmer erwerben sich die Rechte für eine Sanierungsleistung. Am Hauptsitz des Franchiseunternehmens in Bremen werden die Partner geschult und müssen eine Prüfung des TÜV Rheinland bestehen. Mehr auf der Unternehmenswebsite.

Sanierungs-Franchise-Konzept Isotec

In einem ähnlichen Bereich aktiv ist das seit 1990 als Franchise-System agierende Unternehmen Isotec aktiv, dass sich auf die Sanierung von Feuchtigkeits- und Schimmelschäden spezialisiert hat. Etwa 70 Isotec-Standorte gibt es derzeit. Die meisten davon befinden sich in Deutschland, weitere in Österreich, der Schweiz, Spanien und Tschechien. Wesentlicher Bestandteil des Isotec-Konzepts ist eine Technologie, bei der feuchtes Mauerwerk mit Paraffin abgedichtet werden. Besonders Quereinsteiger wie Manager, Architekten oder Ingenieure sind bei Isotec als Franchise-Partner willkommen. Branchenkenntnisse ist laut Isotec zwar von Vorteil, aber nicht erforderlich. Weitere Franchise-Informationen

Zaun-Franchise-Systeme Zaunteam und Poda Zaun

Zaunteam hat seinen Hauptsitz in der Schweiz, die meisten Franchise-Standorte hat das Unternehmen aber in Deutschland. Insgesamt zeigt Zaunteam über 60 mal in der Schweiz, Deutschland und Österreich Präsenz. Das Angebot reicht von Heim-, Garten-, Sport-, Industrie- und Tierhaltungszäunen über Sicht-, Lärmschutz- und Torsysteme bis zu Services wie der Zaunmontage und Zaunmiete. Das Unternehmen wurde 1989 gegründet, seit 1998 vergibt Zaunteam Franchise-Lizenzen. Zaunteam-Gründer und – Chef Walter Hübscher wurde 2008 von Ernst & Young zum Unternehmer des Jahres gewählt. Mehr über Zaunteam

Poda Zaun gibt es seit 1975. Seit etwa zwei Jahren sucht das Unternehmen, das nach eigenen Angaben in Skandinavien Marktführer ist, auch in Deutschland nach Franchise-Nehmern. Das Ziel: Poda Zaun will „für Zäune und Tore in ländlichen Regionen der bevorzugte Premium-Lieferant in Deutschland werden“. Bis 2015 will Poda Zaun bundesweit mit Franchise-Nehmern Präsenz zeigen. Im vergangenen Jahr wurde der erste Franchise-Standort in Deutschland eröffnet. Mehr über Poda Zaun

Franchise-System Holtikon

Das Konzept von Holtikon setzt u. a. auf die Reparatur und Erneuerung von Fenstern, Fensterläden, Türen, Treppen und Küchen. Hinzu kommen Angebote in den Bereichen Sicherheitstechnik, Insekten- und Pollenschutz. Franchise-Partner des Systems sollen laut Holtikon von einem Transparenz und Effizenz fördernden Abrechnungssystem profitieren. Entwickelt wurde das Franchise-System von Tischlermeister Hans Holtmann in Berlin. Aktuell gibt es etwa zehn Holtikon-Standorte in Deutschland. Weitere Infos zum Franchise-System Holtikon

Glas-Reparatur-System Vetrox

Das aus der Schweiz stammende Franchise-System Vetrox hat sich auf die maschinelle Reparatur beschädigter, eingebauter Glasoberflächen vor Ort spezialisert. Dafür entwicklet und produziert das Unternehmen entsprechende Maschinen, technische Einrichtungen und Schleifmittel. Mit dieser Technik können u. a. Kratzer, Verätzungen, Verkalkungen, Graffiti oder auch Eintrübungen entfernt werden. Mehr Infos

Sanitär-Franchise-System Bad-Technik/Remaill-Technik

Das österreichische Franchise-System Remaill-Technik eröffnete seinen Pilotstandort bereits 1987. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2004 unter dem Namen Bad-Technik aktiv. Heute gibt es rund 50 Franchise-Betriebe. Auch in der Schweiz und Südtirol ist Bad-Technik inzwischen vertreten. Franchise-Partner von Bad-Technik renovieren Bäder und Sanitäreinrichtungen. Dabei kommen neben Spezialkomponenten zur Reparatur von Email- und Acryl-Oberflächen auch patentierte Verfahren zur Fliesen- und Natursteinreparatur zum Einsatz. Zu den Kunden zählen sowohl Privathaushalte als auch Gewerbebetriebe wie Hotels oder Krankenhäuser. Weitere Infos

Fensterspezialist Reklar

1989 im hessischen Jossgrund gegründet wurde der Fensterspezialist Reklar. Zum Angebot des Unternehmens zählen u. a. Dachfenster, Fenster- und Türenelemente, Isolierglassanierung, Glasaustausch, Sonnen- und Insektenschutz und Sicherheitstechnik. Reklar-Kunden erhalten von der Beratung über die Planung bis hin zur Montage und Wartung alles aus einer Hand. Seinen Franchise-Partnern bietet Reklar nach eigenen Angaben neben guten Einkaufskonditionen auch ein erprobtes Markenkonzept. Das Franchise-Angebot richtet sich vor allem an Glaser, Fensterbauer und Schreiner. Das Konzept eignet sich auch zum Aufbau eines zweites unternehmerischen Standbeins. Aktuell gibt es sechs Reklar-Franchise-Standorte und über 25 Kooperationspartner. Mehr über das Franchise-System Reklar.

Sie kennen weitere spannende Handwerk-Franchise-Systeme? Informieren Sie unsere Leser mit Ihrem Kommentar.