Das Thema Nachhaltigkeit (engl. sustainability) haben sich als Reaktion auf die globalen Probleme bei der Erhaltung menschlicher Lebensgrundlagen inzwischen viele große Unternehmen und Konzerne auf die Fahnen geschrieben. Seit 2008 wird hierzulande der Deutsche Nachhaltigkeitspreis vergeben.  Dem Ziel, nachhaltiges Wirtschaften auch Franchise-Systemen als Erfolgsfaktor bewusst zu machen, widmet sich die Franchise-Expertin Veronika Bellone seit Jahren unter dem Titel „Green Franchising“.

Der Begriff der Nachhaltigkeit bezieht sich in der Regel nicht nur auf ökologische Aspekte, um Natur und Umwelt für nachfolgenden Generationen zu erhalten. Auch ökonomische und soziale Fragen werden in den Blick genommen, sei es, um tragfähige Grundlagen für dauerhaften Erwerb und Wohlstand zu schaffen oder allen Mitgliedern einer Gesellschaft eine lebenswerte Teilhabe zu ermöglichen.

Für immer mehr Menschen entscheidend

Veronika Bellone ist davon überzeugt, dass Franchising in besonderem Maße dazu geeignet ist, nachhaltige Prozesse zu realisieren und systematisch zu vervielfältigen. Besondere Bedeutung erlange das Thema Nachhaltigkeit auch durch die wachsende Bevölkerungsgruppe der so genannten LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability): Menschen, die nachhaltig und gesundheitsorientiert denken und handeln. Grünes Franchising werde aufgrund dieser Entwicklung für viele Franchise-Systeme zu einem zentralen Erfolgsfaktor.

Interviews mit Franchise-Experten

Unter www.bellone-franchise.com finden sich zahlreiche spannende Inhalte zum Thema „Nachhaltiges Franchising“. Aktuell schildert Horst Becker, Geschäftsführer des Franchise-Systems Isotec, in einem Interview, was Nachhaltigkeit bei dem auf die Sanierung von Feuchtigkeits- und Schimmelschäden spezialisierten Unternehmen bedeutet. Unter dem Menüpunkt „Green Gallery“ stehen weitere Interviews zur Lektüre bereit, u. a. mit dem Deutschland-Geschäftsführer der Franchise-Hotelkette Accor Michael Mücke, Biozell-Gründer Mario D’Amico (Franchise-System für ökologische Wand- und Deckenbeschichtungen) und Andreas Berents, Geschäftsführer des Franchise-Systems Mister Minit. Auch Dr. Matthias Händle, geschäftsführender Gesellschafter der Hamm Reno Group (Franchise-Schuhkette Reno), und viele weitere Unternehmensmanager äußern sich zu den Möglichkeiten nachhaltigen Wirtschaftens.

Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit Ihrer Meinung nach als Erfolgsfaktor für Franchise-Systeme? Informieren Sie unsere Leser mit Ihrem Kommentar.