Bislang waren es ungeklärte Fragen: Müssen Franchise-Geber ihre Einkaufsvorteile voll an ihre Franchise-Nehmer weitergeben? Und: Können Franchise-Systeme ihre Partner verpflichten, das komplette Sortiment von der Zentrale zu beziehen? Jetzt hat der Bundesgerichtshof (BGH) im Rahmen eines Falls der Baumarkt-Kette „Praktiker“, die auch Franchise-Partner unter Vertrag hat, einen Beschluss hierzu gefasst.

Nach Auffassung des BGH ist nicht nur eine vollständige Bezugsbindung zulässig. Auch müssen EInkaufsvorteile nicht vollständig an die Franchise-Partner weiter gegeben werden. Der Beschluss vom 11. November 2008 (Aktenzeichen KvR 17/08) sieht in beiden Fällen grundsätzlich keine unbillige Behinderung des Franchise-Nehmers – egal, ob diese Regelungen einzeln oder kombiniert im Franchise-Vertrag stehen. Begründet wurde der Beschluss mit der Auffassung, der Erfolg eines Vertriebsfranchise-Systems hänge vor allem von der Identität und dem Ansehen desSystems ab – nicht von der vollständigen Weitergabe von Einkaufsvorteilen und auch nicht von Gestaltungsfreiheiten beim Sortiment. Vielmehr seien beide Regelungen für den Franchise-Geber Instrumente der Qualitätssicherung für ein einheitliches Auftreten des Franchise-Systems. Franchise-Geber hätten außerdem in ihrer Rolle als Großhändler das Recht, an geschaffenen Einkaufsvorteilen mitzuverdienen, da es sich um eine Leistung des Franchise-Gebers handle.

Der Deutsche Franchise-Verband (DFV) hat diesen Beschluss in einer Pressemitteilung als Fortschritt gewertet. Grundsätzliche Fragen bei der Gestaltung von Franchise-Verträgen seien damit geklärt. Ein Dokument im PDF-Format, das den Gesamttext des Beschlusses enthält, kann unter www.bundesgerichtshof.de heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Thema Franchise-Recht und Franchise-Vertrag finden sich auch im Franchise-Lexikon des Franchiseportals.

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.