In der Systemgastronomie werden Geschäftskonzepte häufig mit Hilfe von Franchise-Partnern multipliziert. Neben Coffee-Shop-Franchise-Systemen setzen auch viele Pizza-Ketten aufs Franchising. Neben Lieferservice-Franchise-Konzepten gibt es auch Varianten für den Vor-Ort-Verzehr und mobile Pizza-Bäckereien. Franchise-Blog.de stellt Ihnen heute elf Franchise-Angebote vor, mit denen Sie zum Pizza-Bäcker werden können.

Joey’s Pizza

Das Hamburger Unternehmen Joey’s Pizza wurde 1988 gegründet und ist heute einer der zehn größten Gastronomie-Franchise-Geber in Deutschland. Rund 110 Franchise-Partner betreiben etwa 160 Standorte bundesweit. Joey’s Pizza bietet Existenzgründern zwei System-Varianten: einen reinen Lieferservice und Lieferservice mit integrierter „PizzaBar“ für den Vor-Ort-Verzehr. Weitere Informationen

World of Pizza

Mit bislang acht Lieferservice-Betrieben vor allem in Brandenburg und Sachsen-Anhalt ist das 1998 gegründete Unternehmen World of Pizza aktiv. Drei weitere, einer davon in Hamburg, sollen in Kürze folgen. Das System ermöglicht Franchise-Gründungen in Städten ab 40.000 Einwohnern. Mehr

Call a Pizza

Zu den Großen der Branche zählt auch Call a Pizza. Schon 1985 wurde der erster Standort des Pizza-Lieferdienst-Pioniers in München eröffnet. Heute gibt es Call a Pizza über 80-mal in ganz Deutschland und seit Kurzem auch in Syrien. Der Unternehmenssitz und die Franchisezentrale von Call a Pizza befinden sich in Berlin. Franchise-Infos

Hallo Pizza

1990 gegründet bringt es Hallo Pizza inzwischen auf rund 145 Franchise-Nehmer und etwa 170 Standorte. Unter dem Motto „Heiße Ware auf Bestellung“ verspricht Hallo Pizza seinen Kunden eine Lieferung binnen 30 Minuten. Weitere Infos

Pizzabuffet

Neu in Deutschland starten will das Franchise-System Pizzabuffet der Casual Food Inc. mit Sitz in Florida. Das Konzept setzt auf den „All you can eat“-Ansatz: Kunden sollen sich ab einem Preis von 4,99 Euro ohne Beschränkung am Pizza-Buffet bedienen können. Kinder essen gratis, Softdrinks können ohne Aufpreis nachbestellt werden. Auch ein Lieferservice ist optionaler Bestandteil des Konzepts. Mehr

Blizzeria

Die Blizzeria will bis Ende 2010 mit 40 Franchise-Partnern zusammenarbeiten. Gründer haben hier die Wahl zwischen einem Delivery-Standort und einem Pizza-Restaurant. Bei seinen Pizzas setzt das Unternehmen nach eigenen Angaben auf frische, hochwertige Produkte und eine vielfältige Zutatenauswahl. Auch Vollkorn-Pizzas und eine Wellness-Linie mit cholesterinarmen Produkten stehen auf der Speisekarte. Weitere Informationen

Speedy’s Pizzaservice

Mit Franchise-Partnern expandieren will künftig auch Speedy’s Pizzaservice, bislang mit zwei Standorten im Raum Stuttgart aktiv. Das Franchise-System setzt nach eigenen Angaben auf hohe Qualität und guten Service zu einem fairen Preis. Mehr

Pizza Hut

Seit 1958 gibt es die US-amerikanische Pizza-Restaurant-Kette Pizza Hut. Das Franchise-System gehört zum Gastronomieriesen Yum! Brands, zu dem u. a. auch die Franchise-Systeme Kentucky Fried Chicken und Taco Bell gehören. In Deutschland gibt es rund 70 Pizza Hut-Restaurants, weltweit sind es 12.000 in etwa 100 Ländern. 70 Porzent davon werden von Franchise-Nehmern geführt. Das Franchise-Angebot von Pizza Hut richtet sich ausschließlich an Partner, die drei oder mehr Restaurants entwickeln und betreiben können. Dafür ist Eigenkapital von mindestens einer halben Million Euro nötig.

Pizza-Franchise-System Mundfein Pizzawerkstatt

Erst Ende 2008 gegründet wurde das Franchise-System Mundfein Pizzawerkstatt. Inzwischen hat das Unternehmen kräftig expandiert und zählt heute bereits mit 25 Standorte in Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Bei seinen Speisen setzt Mundfein nach eigenen Angaben auf hochwertige Zutaten und strenge Qualitätskontrollen. Das Unternehmen betreibt zudem eine eigene Versuchsküche. Infos zum Franchise-System

Domino’s Pizza

Einen Neustart in Deutschland hat der Franchise-Riese Domino’s Pizza angekündigt, der weltweit an über 9.000 Standorten in mehr als 60 Ländern aktiv ist. Schon vor etwa 20 Jahren hatte Domino’s Pizza den deutschen Markt erobern wollen, ist damals aber gescheitert. Der Lieferservice, zu dem in den USA oft auch Drive-In-Schalter gehören, ist im europäischen Ausland z. B. in der Schweiz, Frankreich und England vertreten. Bislang finden sich nur englischsprachige Infos im Web.

+++ Update+++3.11.2010+++ Domino’s Pizza eröffnet am 6. November 2010 einen ersten Standort in Deutschland Mehr

Flying Pizza

Flying Pizza ging bereits 1987 an den Start und zählt damit ebenfalls zu den deutschen Pionieren im Pizza-Home Delivery-Segment. Heute gibt es über 50 Flying Pizza Stores in der nördlichen Hälfte Deutschlands. ALs Besonderheit bietet Flying Pizza Existenzgründern das „Easy Entree – Rent a Pizza Shop“-Modell. Dabei pachten die Franchise-Nehmer langfristig das gesamte bewegliche Inventar für einen schlüsselfertigen Flying Pizza-Shop. Neben der Pacht dafür bewegliches Inventar und Nebenkosten fallen für den Franchise-Partner keine weiteren Zahlungen an. Mehr

Sie kennen weitere Franchise-Systeme, die auf Pizza setzen? Informieren Sie unsere Leser mit Ihrem Kommentar!